Sichtbarkeit von öffentlichen Ordnern einschränken

In bestimmten Szenarien (Beispiel: Mehrere Unternehmen nutzen dieselbe Exchange-Organisation) ist es sinnvoll die Sichtbarkeit von öffentlichen Ordnern einzuschränken. Neue öffentliche Ordner werden mit Standardberechtigungen erstellt. Dies bedeutet: Sichtbarkeit für jeden Benutzer; zusätzlich dürfen Inhalte erstellt werden. Dies ist aber innerhalb des EACs (Exchange Admin Center) nicht nachvollziehbar: Wie so oft weiß hier die PowerShell die Antwort. Mit dem folgenden Befehl werden Weiterlesen …

Keine Organisationseinheiten-Auswahl bei Neuanlage einer Mailbox

Es kann vorkommen, dass das EAC (Exchange Admin Center) bei einer Neuanlage eines Benutzers (und Mailbox) keine Organisationseinheiten anzeigt. Die Meldung sieht wie folgt aus: Es sind mehr Ergebnisse verfügbar, als momentan angezeigt werden. Es gibt keine Elemente, die in dieser Ansicht angezeigt werden können. Der Grund dafür ist recht banal: Exchange zeigt ab einer Anzahl von Weiterlesen …

Exchange-OWA: HTTP auf HTTPS umleiten

OWA (Outlook Web App) wird standardmäßig über HTTPS bereitgestellt. Um eine höhere Benutzerfreundlichkeit zu erreichen ist es sinnvoll, eine Umleitung von HTTP auf HTTPS einzurichten, da OWA über HTTP nicht erreichbar ist: Diese Umleitung ist im IIS-Manager (Internet Information Services Manager) problemlos möglich. Zu beachten ist, dass diese Schritte für jeden Server durchgeführt werden müssen, welche Weiterlesen …

Benutzermigration in SharePoint: PowerShell statt SID-History

Wenn Benutzer aufgrund einer Migration von einer Domäne in die andere wechseln (müssen), unterstützt Microsoft bei vielen Systemen die SID-History. Dies hat den Vorteil, dass alle Berechtigungen erhalten bleiben, da den neuen Benutzern aufgrund dessen ebenfalls der Zugriff gewährt wird. Bei SharePoint sieht dies jedoch anders aus: Die SID-History wird hier nicht unterstützt. Wie so oft hilft Weiterlesen …

Ereignis-ID 401 und 403: Datensicherung der Exchange-Datenbank schlägt fehl

Wenn die Datensicherung der Exchange-Datenbank nicht funktioniert, kann dies verschiedene Ursachen haben. Kann die Datensicherungssoftware ausgeschlossen werden, hilft der „Application“-Log weiter und zeigt die Fehler im Detail: Instance 1: The physical consistency check successfully validated x out of x pages of database ‚\\?\GLOBALROOT\Device\HarddiskVolumeShadowCopy131\Pfad\Name.edb‘. Because some database pages were either not validated or failed validation, the consistency check has Weiterlesen …

Exchange-DAG nach Failover ausbalancieren

Sinn hinter einer Exchange-DAG ist neben der Ausfallsicherheit auch die Lastenverteilung. Wird ein Exchange-Server in den Wartungsmodus versetzt oder kommt es zu einem Failover, sind die darauf befindlichen Datenbanken nach Wiederherstellung aller Dienste nicht ausgeglichen. Exchange-Datenbanken in einer DAG haben eine Aktivierungsreihenfolge, die aber kein automatisches Rollback unterstützt. Wie so oft hilft hier die PowerShell: Weiterlesen …

Exchange-Update: Installationsfehler durch DiscoverySearchMailbox

Microsoft macht es einem manchmal nicht leicht: Während sich vorherige CUs problemlos installieren ließen, schlägt die aktuelle Installation unerwartet fehl. So kann es vorkommen, dass der Schritt „Mailbox role: Mailbox service“ mit folgender Fehlermeldung fehlschlägt (Kurzfassung): Microsoft.Exchange.Data.Common.LocalizedException: Couldn’t resolve the user or group „domain.local/Microsoft Exchange Security Groups/Discovery Management.“ If the user or group is a Weiterlesen …

Ereignis-ID 2042: Tombstone-Lifetime überschritten

Normalerweise ist es kein Problem, wenn sich Domaincontroller kurzzeitig nicht erreichen. Problematisch wird es erst, wenn so viel Zeit vergeht, dass selbst Windows die Replikation einstellt. Dies kann durch Netzwerkkonfigurationen, welche erst viel später auffallen, eintreten. Zusätzlich zu der Ausgabe von „repadmin /showrepl“ weißt auch die Ereignis-ID 2042 im „Directory Service“-Log auf diesen Missstand hin: Weiterlesen …

Befehlsregister verfügbar

PowerShell-Befehle können komplex oder simpel sein – in manchen Situationen fällt uns der Befehl oder die gesamte Syntax aber nicht sofort ein. Manche Befehle befinden sich abgespeichert in Dokumentationen oder müssen mit Aufwand aus dem Internet zusammengetragen werden. Dieser Problematik habe ich mich gestellt und das Befehlsregister entworfen. Bei dem Befehlsregister handelt es sich um Weiterlesen …

Exchange 2013 Wartungsmodus aktivieren/deaktivieren

Exchange 2013 bietet mit der EMS die Möglichkeit einen Exchange-Server in den Wartungsmodus (Maintenance Mode) zu setzen; Benutzer haben somit keinen Impact. Dies lässt nun Arbeiten zu, welche sonst außerhalb der Geschäftszeiten durchgeführt werden mussten. Zwei Szenarien werden hier unterschieden: Der Exchange-Server befindet sich in einer DAG (Database Availability Group) Der Exchange-Server befindet sich nicht in einer DAG Weiterlesen …